Kinderfreizeit 2016 in Kössen im Kaiserwinkl, Österreich

Auch dieses Jahr fuhren wir, das sind die KjG-Kinder und unsere Leiter, wieder auf eine zwei-wöchige Freizeit. Mit insgesamt 32 Kindern, 9 Leitern und unserem Kochteam ging es dieses Jahr nach Österreich, in ein kleines Dorf namens Kössen.

Unser vierstöckiges Haus war umgeben von einer großen Wiese. Des Weiteren stand uns eine große Scheune zu Verfügung, in der wir so einige Abende verbrachten. Dieses Jahr gab es zusätzlich für alle Zimmer der oberen beiden Stöcke Zugang zu einem eigenen Balkon, von dem man einen wunderschönen Ausblick in die Berge Tirols hatte. Außerdem verbrachten wir dieses Jahr viel Zeit im städtischem Krankenhaus, aber natürlich sind alle wieder heile nach Hause gekommen. Abgesehen von ein paar einzelnen Stunden hielt sich das Wetter über die zwei Wochen super, sodass uns viele Aktivitäten draußen möglich waren.

Wie immer teilten wir uns in vier Gruppen auf, welche dieses Jahr unter den Namen „Mountain Pig-Crocks“, „High Rapunzels“, „Coockiecater“ und „Ghostbusters“ antraten. Alle Mannschaften schlugen sich bei den Gruppenspielen, wie dem Volleyball-Tunier oder dem „50-Fragen-Spiel“, klasse, auch wenn am Ende die „Pig-Crocks“ mit einem kleinen Vorsprung siegten.

Natürlich waren wir aber nicht nur an unserem Haus. Wir gingen zweimal schwimmen und besuchten Städte wie Innsbruck und München. Selbstverständlich fanden auch zwei Wanderungen statt. Außerdem konnte in diesem Jahr glücklicher Weise die lang ersehnte „Zwei-Tages-Wanderung“ stattfinden, von der alle kaputt aber unversehrt zurückkamen.

Schlussendlich machten Abendprogramme wie der Casino-Abend, Singstar oder die Disko die Freizeit wieder zu einer unvergesslichen Freizeit, die wir alle sehr vermissen.


Den diesjährigen Freizeitbericht hat Charlene (16) verfasst. Vielen Dank dafür!