Kinderfreizeit 2017 in Habo, Schweden

Dieses Jahr ging es wieder für die KjG-Kinder zwei Wochen auf eine tolle Freizeit, jedoch nicht wie sonst nach Dänemark oder Österreich, sondern nach Schweden. Unser großes Haus in der Nähe von der kleinen Stadt Habo hatte genug Platz für 39 Kinder, 10 Leiter und ein tolles Kochteam.

Die Fahrt nach Schweden war zwar lang, hat sich jedoch vollkommen gelohnt. Hinter einem Wald, direkt am See stand unser dreistöckiges Haus mit einer großen Wiese zum Fußball spielen, ein Volleyballplatz, einem Spielplatz und eine Feuerstelle, wo wir oft zusammen saßen, sangen und Stockbrot oder Marshmallows gegessen haben.
 Wie immer wurden wir in Teams eingeteilt, insgesamt fünf. Jedes mit seiner eigenen Teamfarbe und selbst entworfener Flagge und T-Shirts. Dazu mussten wir uns dieses Jahr unsere Teamnamen aus einem Ikea-Katalog raussuchen, was zu ziemlich lustigen Namen führte.

Dazu gab es ein Thema, wonach die Freizeit gestaltet war, das jedoch nicht verraten wurde. Über eine Woche fand es keiner heraus, bis es irgendwann erraten wurde. Es war „das Jahr“, das bedeutet, jeder Tag war ein Monat und wir feierten die monatsüblichen Feste, wie Karneval oder St. Matin.

Für jedes Fest wurde auch etwas Passendes gebastelt oder gespielt. 
Wir waren jedoch nicht durchgehend am Haus. Zwei Ausflüge machten wir, einmal gingen wir zu Fuß nach Habo, um ein bisschen Süßigkeiten zu kaufen und das andere Mal fuhren wir nach Göteborg.

Dort hatten wir viel Zeit uns umzuschauen und zu shoppen. Das Wetter war die meiste Zeit sonnig, nur ab und zu hatte es geregnet. Das Haus selber hatte auch viel zu bieten. Die Aula, ein großer Raum mit direktem Weg nach draußen, bot viel Platz für Spiele wie Schlag den Leiter, Singstar oder für den Valentinstag, Walzer lernen. Dazu gab es ein Klavier, dass viel von Kindern, wie auch Leitern, genutzt wurde.

Insgesamt war es eine schöne Fahrt, auch weil es sechs Geburtstage zu feiern gab.


Herzlichen Dank an Kathi (16), die uns diesen Freizeitbericht abgefasst hat! Wir freuen uns schon auf's nächste Jahr!